Als Halbjüdin in Berlin

13 September 2019 | Education

Lisa Machleidt

In der zweiten Schulwoche des Jahres hatten die Elft- und Zwölftklässler des DHPS DIA-Zweiges die wohl einmalige Chance mit einer Zeitzeugin aus dem zweiten Weltkrieg zu sprechen.

Frau Marianne Degginger empfing die Schüler, indem sie ihnen aus ihrem Leben erzählte, besonders was sie in den Jahren 1939-1945 erlebte. Sie wurde 1932, von einer jüdischen Mutter, in Berlin geboren und ist somit Halbjüdin. Dies war zu Zeiten des Nationalsozialismus weniger ideal, da Juden verfolgt und in Konzentrationslagern getötet wurden. So erinnert sich auch Frau Degginger daran, dass viele ihrer Verwandten auf einmal nicht mehr zu Besuch kamen, da diese, wie sie erst später erfuhr entweder geflohen waren, oder aber in KZ-Lager gebracht wurden. Außerdem erinnert sie sich daran, dass sie oft von den nicht jüdischen Kindern ausgeschlossen wurde, da es diesen verboten war mit ihr zu spielen. Dennoch erzählt sie von einer glücklichen Kindheit, dem Spielen im Hof, den Besuchen bei der Tante und dem aus dem Fenster schauen. Diese Erinnerungen verdankt sie besonders ihren sehr glücklich verheirateten Eltern, dem Vater, der jeden Tag mit dem Fahrrad zur Arbeit fuhr und ihrer Mutter, die zu Hause auf sie aufpasste. Doch irgendwann war es in Berlin nicht mehr sicher genug, sie schliefen schon jede Nacht im Keller, um vor den Bombenangriffen geschützt zu sein, doch nun mussten sie fort. Sie fanden bei einer Verwandten, welche im ländlichen Eibenstock wohnte Unterkunft, der Vater jedoch blieb in Berlin. Als die Familie nach Kriegsende wieder vereint war, war Marianne 13 Jahre alt. Später erlernte sie einen Beruf und wurde zweifache Mutter. Nun ist sie schon 86 Jahre alt, aber ihr Verstand ist jung geblieben, ebenso wie ihre Erzählungen, welche bei den Schülern einen tiefen Eindruck hinterließen.

Nach dem Bericht über ihr Leben, welchen es auch in Buchform „Marianne“ gibt hatten die Schüler die Möglichkeit Frau Degginger Fragen zu stellen, diese beantwortete sie ausführlich und ehrlich. Es wurden nebst Nachfragen zu ihren Erfahrungen auch Fragen gestellt, welche Aspekte, wie Schuld, Verzeihen und Vergessen thematisierten. Diese waren für die Schüler natürlich sehr interessant und Frau Deggingers Antwort, dass die Schüler keine Schuld, sondern die Verantwortung, dass so etwas nicht noch einmal passiert, tragen öffnete vielen die Augen.

„Sprachlos. Schockiert. Berührt. Es war für mich schrecklich zu sehen, wie sehr diese Lebensumstände Menschen erschüttert haben. Umso dankbarer bin ich jedoch, dass wir in Frieden leben dürfen.“ So beschreibt die Abiturientin Carissa Esslinger das Gefühl, mit welchem sie die Aula verließ.

Similar News

 

Specialising in skin

2 days ago - 20 September 2019 | Health

Dr Elisah Agaba is a consultant dermatologist at the Ongwediva Medipark university teaching hospital.He is also a senior adjunct lecturer of dermatology at the University...

The next big thing

5 days ago - 17 September 2019 | People

Elizabeth Joseph #TeamGraduate is a project that was started by Helena Mboti, a Rhodes University alumnus who graduated with a bachelor’s degree in financial...

The next big thing

5 days ago - 17 September 2019 | People

Elizabeth Joseph #TeamGraduate is a project that was started by Helena Mboti, a Rhodes University alumnus who graduated with a bachelor’s degree in financial accounting...

Tribute to Leonora Beukes

5 days ago - 17 September 2019 | Education

Desiree Seibes and Unique NarisBeing part of a team and leaving the team with many unanswered questions doesn’t ring a bell. Our late Leonora...

World-class experiences

5 days ago - 17 September 2019 | Youth

Ester Kamati The Namibia University of Science and Technology (Nust) International education Week is dedicated to celebrating diversity and making international students feel recognised and...

Better safe than sorry

5 days ago - 17 September 2019 | Youth

Justicia Shipena Vivo Energy Namibia launched its ‘Be safe: It might hit closer to home than you Think!’ school road safety campaign. The...

Dance extravaganza at NTN

5 days ago - 17 September 2019 | Cultural

Staff Reporter This year, the dance academy will once again entertain the public by presenting ‘The greatest musicals, a dance extravaganza’. The production involves around...

What on earth are you doing?

5 days ago - 17 September 2019 | Health

Justicia Shipena While cleaning up waste and the beautification of the environment are important and essential practices, unless there is systemic change that...

Kunstefees op Swakopmund

5 days ago - 17 September 2019 | Cultural

Leandrea Louw Pro-Ed Akademie op Swakopmund was vanjaar se gasheer van die vierde Nictus Napso Kuns- en Kultuurfees. Napso is die organisasie vir Namibiese privaatskole.Vanjaar...

Latest News

Specialising in skin

2 days ago - 20 September 2019 | Health

Dr Elisah Agaba is a consultant dermatologist at the Ongwediva Medipark university teaching hospital.He is also a senior adjunct lecturer of dermatology at the University...

by Evany van Wyk

Fearlessly chasing your dreams

2 days ago - 20 September 2019 | Business

MARISELLE STOFBERGWhether it is by faith, fate or destiny, Titus Shivute is exactly where he was meant to be in life. This educational officer of...

by Mariselle Stofberg

Bold and resilient

2 days ago - 20 September 2019 | Business

De Greeff is the architect of her own lifeIzelle de Greeff believes that women raise more than just children, they raise leaders.Elizabeth JosephIn Izelle de...

by ELIZABETH JOSEPH

Never a dull moment

2 days ago - 20 September 2019 | Business

Evany van Wyk Suné Tietz is an account manager at TinCup Digital Marketing Agency and is originally from East London in South Africa. Growing...

by Evany van Wyk

Passionate and dedicated

2 days ago - 20 September 2019 | Business

Mariselle Stofberg Namibia Breweries Limited (NBL) - a subsidiary of the Ohlthaver & List (O&L) Group - prides itself on not only creating a...

by Evany van Wyk

Bold and determined

2 days ago - 20 September 2019 | Business

Evany van Wyk Humility and empathy for others, no matter their status in society, is the cornerstone of how Johanna Kambala lives her life. She...

by Evany van Wyk

Berry’s hard work pays off

2 days ago - 20 September 2019 | Business

Evany van Wyk Establishing good relationships with clients and becoming a connector of positive change are among Johan Berry’s future plans. His vision is...

by Evany van Wyk

O&L invests in safer roads

2 days ago - 20 September 2019 | Business

The Ohlthaver & List (O&L) Group last week empowered two driving schools in Windhoek with new vehicles, in line with its commitment to road safety...

by Evany van Wyk

The next big thing

5 days ago - 17 September 2019 | People

Elizabeth Joseph #TeamGraduate is a project that was started by Helena Mboti, a Rhodes University alumnus who graduated with a bachelor’s degree in financial...

by ELIZABETH JOSEPH

Load More